§ 136 a StGB

kein einziges psychiatisches Gutachten ist gerichtlich relevant – weil diese sogenannten Gutachten immer erst dann erstellt werden, wenn der Deliquent unter PsychoDrogen steht.
von Igelin Pro @ 2014-01-31 – 13:51:05
Laut § 136 s StGB ist eine Aussage eines Gefangenen vor Gericht nioht akzeptabel oder darf angenommen werden, wenn diese Aussage unter Drogen gemacht wurde, wenn diese Aussage unter Druck erpresst wurde oder mit Nötigung.
Da diese psychiatrischen sogenannten Gutachten immer erst dann aufgeschrieben werden, nachdem sie den zu Begutachenden psychiatrisch, chemisch so unter PsychoDrogen gespritzt haben bis dieser nicht mehr denken kann, seine Reaktionen nur noch verzögert kommen oder seine Antworten lallend und unzusammenhängend erfolgen – ist praktisch keine einzige gerichtliche Anhörung rechtens.

Leider spielt dieser § in keiner juristischen Auseinandersetzung eine Rolle – auch nicht in Revisionsverfahren oder in letzten Instanzen.

Kennen Anwälte des Rechts diesen § nicht ?

Ich erinnere daran, dass Holger Zierd in der Psychiartie Werneck überhaupt nicht wahrgenommen hatte, dass er richterlich angehört worden war – so vollgedröhnt war er in seiner Fesselung.

Oder der Richter Manges des AG Bad Salzungen erlebte ebenfalls seinen Anzuhörenden unter Persönlichkeitsverändernden PsychoDrogen inj schwer geschädigtem Zustand – das reichte gerade aus, dass er fluchtartig die Gefangenenzelle verließ um sich mit den Psychiatern zu beraten, wie sie den Beschluss des Gerichts gerne hätten.
Der Psychiater Boyan und auch der folgende gerichtlich bestellte Gutachter aus Fulda erlebten Holger Zierd ebenfalls unter starken PsychoDrogen und fertigten trotzdem ihr Gutachten an – also – falls es der gegenwärtigen Realität entsprach – war es eine Begutachtung der Wirkungen der PsychoDrogen – nicht ein Gutachten der natürlichen Persönlichkeit des Anzuhörenden.

Trotzdem erfolgen die Richter-Beschlüsse Psychiatrie -gefällig.
Das Ganze ist also nur ein perverses Spielchen von perversen Personen.

Hier geht es weder um Wahrheit noch um Recht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s