Eisenmangel

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/eisenmangel-mit-den-mitteln-der-natur-begegnen-6533.php

Spitzenreiter der Eisentabelle
Geeignete Nahrungsmittel finden sich unter Vollkornprodukten, Gemüsen, Obst und Kräutern ebenso wie unter Nüssen, Fleisch- und Fischerzeugnissen. Als Getreidesorten mit besonders hohem Eisengehalt sind Hirse, Soja und Quinoa hervorzuheben, dicht gefolgt von Hafer, Roggen, Dinkel und Weizen. Brot aus Sauerteig ist bei Eisenmangel zu bevorzugen.

Kichererbsen und weiße Bohnen dürfen häufig auf dem Einkaufszettel stehen, genau wie Pfifferlinge, Petersilie, Fenchel und Schwarzwurzel. Salate (z.B. aus Löwenzahn, Brennessel, Brunnenkresse) können insbesondere mit gerösteten Sesamsamen oder Cashewnüssen, Sonnenblumen- und Kürbiskernen sowie Pistazien eisenreich veredelt werden. Trockenobst bringt neben Eisen auch Schwung in die Verdauung und dunkle Beeren im Obstkorb sorgen zusätzlich für Vitamin C. Umstritten ist, ob das Eisen aus tierischen Produkten, vor allem Innereien, Blut und Leberwurst, tatsächlich so gut verwertbar ist, wie lange Zeit behauptet. Von allzu regelmäßigem Verzehr ist jedoch schon aufgrund der hohen Schadstoffbelastung abzuraten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s