das Selbst – oder die Absonderung von sich selbst durch Er-zieh-ung

ihr „Selbst“ wurde ihnen als kind zerstört .
sie können ihre leere nur mit einer POSE aufpäppeln.
sie wollen „GUT“ sein, jedoch ohne innere werte geht das nicht.
ohne innere werte, die in der kindheit erfahren wurden und stärke verliehen, können sie kein MITGEFÜHL entwickeln.
ohne MITGEFÜHL gibt es kein empfinden von gut sein.

bei einem unbeirrbaren suchen nach dem „GUT SEIN“ kann es vielleicht doch noch zum „NICHT SCHLECHT SEIN“ kommen.

das suche ich empfinden. LUISE

ohne sich selbst als wertvoll erlebt haben als kind, seine eigenen werte am eigenen leib erfahren haben, kann man sich nicht lieben.
ohne selber leid und schmerz durchgestanden haben, gibt es keine innere stärke.
ohne erfahrungen gesammelt haben, gibt es kein selbst-gefühl, kein mitgefühl.
ohne erfahrungen gibt es keine selbstliebe.
ohne selbstliebe gibt es keine liebe zur ALLES-WAS-IST.
Kommentar von Luise im igelin.blog

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s