Suizid in Psychiatrie

https://www.wasserburg24.de/wasserburg/region-wasserburg/rott-am-inn-ort60205/nach-doppelmord-rott-obduktion-bestaetigt-suizid-izzet-8313489.html

https://www.wasserburg24.de/wasserburg/region-wasserburg/rott-am-inn-ort60205/nach-doppelmord-rott-gibt-viele-fragen-mutmasslichen-taeter-izzet-7455171.html

https://www.ovb-online.de/rosenheim/gefahr-allgemeinheit-7454655.html

 sein Tod erfolgte plangemäß vor der juristischen Beschwerde.
Textauszug: „. Drei Wochen vor der Tat war der mutmaßliche Täter aus einer psychiatrischen Klinik ausgebrochen“. …und hier ist eine Antwort:
Wie viel Psychopharmaka also PsychoDrogen, also chemische Nervengifte wurden dem jungen Mann verabreicht – ehe er mit durchlöchertem Gehirn diese Amoktat vollbrachte ?
Wie solche ärztlich verordneten chemischen Drogen wirken – wissen die Psychiater nicht -. sie unterstellen diesen Chemikalien eine höhere Intelligenz als über die sie selbst verfügen.
Denn sie wissen nichts, probieren nur ein bisschen – und mit den Folgen machen sie ihren Werbespott – für mehr Geld, für Akzeptanz in der Öffentlichkeit, für Glauben an ihre Rettungsmission – nur leider können sie weder einen Menschen retten noch heilen. Jeder Cent für Psychiatrie und Forensik ist rausgeschmissenes Geld.
Nur ein einziges Mal hat ein Richter – in all den Jahren, in denen ich recherchiere nach den realen Wirkungen der Psychopharmaka gefragt – und das war in Österreich, als ein sogenannter Gutachter selbst wegen einer Amokfahrt vor Gericht stand.
Die Psychiater haben vorgegeben, den jungen Mann heilen zu wollen – wovon auch immer. . . sie haben ihn zu Tode gerettet. . .
Was ist nun mit dem psychiatrischen Geschäft ? Außer Spesen  nichts gewesen ?!!!
Was wahr ist – muss als Wahrheit akzeptiert werden . anstatt hier eine Propaganda-Veranstaltung abzuziehen für das profitable Geschäft der chemischen Drogendealer – und Priester der Gehirnwäsche.
Wenn die vielen Menschen – groß und klein – die bis heute unter Psychopharmaka gesetzt wurden und werden aus den Anstalten fliehen – oder das Gehirn ausreichend durchlöchert ist – dann Gnade uns Gott. Da bleibt kein Stein auf dem Anderen – und alles nur, weil wir im blinder Gehässigkeit die Wahrheit nicht sehen wollen !
Wie mir ein Gesprächspartner in der vorletzten Woche am Telefon erklärte, werden auch die Pfleger unter Psychopharmaka gesetzt, damit sie funktionieren – so lange sie funktionieren – also muss hier auch die Frage gestellt werden, wie viele und welche Psychophamaka hatte der jungen Mann im Blut – BEVOR er die Tankstelle überfiel ?
 Das es sich hier tatsächlich um einen Werbespott der Priesterschaft und Drogendealer handelt – bezeugt die Info, dass der junge Mann ein Türke wäre – damit wird die Öffentlichkeit benutzt in ihrer Fremdenfeindlichkeit um für die Drogendaeler zu punkten.
 Achten sie immer genau auf die Wortwahl bei jeder Skandalmeldung – da steckt eine Menge Propaganda drin. – und Suggestion.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s