Man muss mit den Wölfen heulen . . .

„Man muss mit den Wölfen heulen“ Diese Aussage, die mich so entsetzte . scheint in dieser Kultur das übliche Denken zu sein. Wer sich in den Schatten der Mächtigen und Reichen stellt – ist geschützt . wenn auch kein Krümel Reichtum oder Macht abfällt – – – aber ist das auch tatsächlich so ?

Das Stockholmsyndrom – bei Geiseln für ihre Geiselnehmer – hier finden wir diese Lebensphilosophie wieder: Man muss mit den Wölfen heulen – oder lesen Sie bei BPE Bochum im Rundbrief – oder einer anderen „geförderten“ Einrichtung, die ganz stolz auf ihre Trilogie ist. . . Man muss mit den Wölfen heulen – und wenn man ganz lieb bettelt – oder petitiert – dann wird alles wieder gut – denn die da sind ja nicht böse, die Wölfe wissen nur nicht, dass sie Raubtiere sind -. also heulen wir mit und dann meinen diese Raubtiere, wir Hasen wären auch Wölfe.

ABER – warum wollen wir Hasen unbedingt Wölfe sein ? Weil wir dann an Ostern die Hühnereier bunt färben dürfen und für die noch nicht digitalisierten Kinder im Gras verstecken können ?
Wenn Hasen – Wölfe als das erkennen, was sie sind . nämlich gefährliche fleischfressende Raubtiere, dann haben Hasen sehr wohl eine Menge Möglichkeiten den Räubern zu entkommen und am Leben zu bleiben. Und weil es eine Menge Hasen gibt – und nur wenige Wölfe – sind Hasen auch nicht alleine . sie sind nicht auf ein kleines Rudel angewiesen, was von menschlichen Raubtieren leicht gejagt und erschossen werden können – z.B. weil sie ein Reh erbeuteten. 

Möchten Sie nicht doch lieber ein Hase sein ? und sich wie ein Hase verständigen mit anderen Hasen – anstatt mit den fremden Wölfen zu heulen ?

Kennen Sie auch das „Märchen vom Fuchs und den Trauben“ ? oder „vom Storch und dem Fuchs ?“  Solche Fabeln lehren uns Weisheit. . .

Wer mit den Wölfen heulen will – der verkennt sich selbst – das ist mal fakt.  Und das gefällt ganz sicher den Wölfen – denen das Futter direkt und ohne eigene Mühe vor die Schnauze „heult“.

Und wir schreiben Petitionen an die Wölfe (verwöhnten Gören in Kirche und Staat) und bitten sie um das Leben unserer Liebsten  – und bekommen zur Antwort: „Ich konnte ihre Beschwerden nicht lesen, das war mir zu mühevoll“ aber ich ändere nichts“.

Warum sollten die Wölfe auch die Petitionen lesen oder beachten -. haben sie sich doch das Recht geschaffen, dass ihnen gefällt und nützt.  „Das herrschende Recht ist immer das Recht der Herrschenden“.

Und sie herrschen, so lange die Hasen nicht wissen, dass sie keine Wölfe sind – auch wenn sie wie Wölfe heulen.

Oh schauen Sie sich nur mal die schönen Filme an von

Walt Disney  in denen wird den Kindern genau das suggeriert – die lieben guten Wölfe und Raubtiere meinen es ja so gut und machen immer alles richtig – du kannst Vertrauen haben zu Deinem Herrn.

Also weiter so – heule mit den Wölfen – bis Du selbst auf der Speisekarte stehst.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s