Staatsnotstand DEUTSCH

Staatsnotstand, der Weg in die Tyrannei!
Die Polizei sollte mit dem Volk zusammenarbeiten und nicht Handlanger sein.
Das Volk wird gegängelt, ausgesaugt und soll nun Respekt und Mitleid mit Polizisten haben, die zu feige sind ihre Rechte durchzusetzen, lieber blind und wütend auch ihre Aggressionen ausleben.
Seit Jahren klage ich diese Situation an und habe auch vor dem Rechtsverfall gewarnt. Es liegt nicht an dem deutschen Bürger, der kein Respekt zeigt, es liegt an der allgemeinen gesellschaftlichen Situation in Deutschland. Die Politiker betrügen, Richter bereichern sich und die Wirtschaftler bestechen, vergiften, das Volk fühlt sich ausgeschlossen. Kleinstaaterei in Deutschland, mit einer Politmonarchie, die 1918 abgeschafft wurde, die Deutschland nach 1945 der USA auslieferten, haben uns in diese Tyrannei und Rechtslosigkeit gebracht. In unserer Gesellschaft ist das Wir dem ICH gewichen, das Gemeinwohl steht der Werbung, dem Überfluss, der Verschwendung entgegen. Dazwischen die Polizei, die wieder die Interessen derjenigen durchsetzen soll, die nicht als Vorbild taugen, aber die Staatsgewalt in den Händen halten. Herr Maas, gleichgültig, schmeißt mit Gesetzen um sich, unterstützt die Korruption im Rechtssystem, die BaFin ist genauso sinnfrei wie manche Ministerien. Ja Polizisten sind auch Bürger, machen sich aber zu Vasallen wie es in jeder Diktatur war. Wenn Politiker und Richter sich dem Eigennutz der Wirtschaft ergeben, um sich und ihre Parteien zu bereichern, dann zerfällt der Gemeinschaftssinn. Wenn dann Hilfesuchende ihr Asylrecht missbrauchen, nicht zur Verantwortung gezogen werden, weil die Gerichte überfordert, die Gefängnisse überfüllt, dann stellt sich die Frage, warum zahle ich Steuern, warum dürfen andere unsere „Grundrechte“ unterwandern?
Polizist in Deutschland

Ordnung, Sicherheit, Schutz,
für Gemeinschaft, Grundgesetz,
unseren Staat nicht im Schmutz,
Verbrecher werden festgesetzt.

Der Grundgedanke Vertrauen,
schiebe ich heute Überstunden,
werde unbezahlt verhauen,
studiert, Sinn nicht gefunden.

Stellen werden gekürzt, abgebaut,
Politiker werden immer mehr,
Kriminalität, es wird mehr geklaut,
wo kommt die Sicherheit her.

Ich soll meinen Kopf hinhalten,
heut verhaftet, morgen frei,
viel schreiben, selbst verwalten,
eine Pistole, Verbrecher haben drei.

Mund halten, viele haben resigniert,
was eins der Wachmann an der Ecke,
heut nicht Sinn, Ehre einkassiert,
angespuckt, in Gefahr verrecke.

Spielball zwischen Volk und Politik,
Staatsgewalt weichgespült,
Steuerzahler blutend niederliegt,
Polizist, Bürger abgekühlt.

Volksdichter
Frank Poschau
13.02.2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s