Die Übriggebliebenen

http://www.huffingtonpost.de/christian-discher/medikamententester-bracht_b_15849536.html

Auszug aus dem Text:

Zunächst wusste ich nicht, wohin ich gebracht wurde. Ich hatte gehofft, mich an einem Ort zu befinden, an dem mit mir über meine Sorgen gesprochen werden würde. Doch darüber wollte niemand mit mir sprechen, vielmehr wurde ich, einmal in der Psychiatrie aufgenommen, sogleich eingesperrt. Die Ärzte teilten mir immer wieder mit, wie krank ich sei. Dadurch fühlte ich mich verunsichert. Ich hatte Angst, konnte nicht verstehen, was an diesem Ort mit mir passierte. Kein Arzt interessierte sich für meine Probleme, warum es mir nicht gut ging, was ich durchgemacht hatte. Im Beisein seiner Kollegen und Ehefrau leitete der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Neubrandenburg, der 1991 im Spiegel als Medikamententester enttarnt wurde, die Zwangsmaßnahmen ein. Ich wurde mehrfach ein- und weggeschlossen, medikamentös zwangsbehandelt, fixiert und mit starken Medikamenten betäubt. Dabei war ich gerade erst 17 Jahre jung und wollte doch das Abitur machen.

…Seit diesen Ereignissen habe ich keinen Menschen mehr getroffen, der nach derartigen medizinischen Fehlbehandlungen ein normales Leben führen konnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s