die Folge unterdrückter Einzigartigkeit.

„Alle menschlichen Probleme und Krankheiten sind die Folge unterdrückter Einzigartigkeit. Wenn Menschen krank werden und sterben, dann leiden sie an der Unterdrückung ihrer Individualität und Lebendigkeit.“

Hallo ihr lieben Leute,

mit diesem Zitat von Dr. Ulrich Mohr komme ich zurück auf dieses wahrscheinlich zentralste Thema unserer Existenz als Mensch, das wir kürzlich angefangen haben zu beleuchten, unsere Einzigartigkeit. Ganz unabgesprochen und ungeplant schickte mir Uli Mohr kürzlich einen neuen Text, der nur zu gut dazu passt und den ich heute für euch in meinen Lebensenergie-Blog gestellt habe.
Ulis konsequent zu Ende denkende Sichtweise ist wie so oft sehr herausfordernd: eine lange und ausführliche Reflexion über den für mich eindeutigen direkten Zusammenhang zwischen Krankheit und unterdrückter Individualität und Lebendigkeit, die jeder lesen und innerlich „verstoffwechseln“ sollte – ganz unabhängig davon, wie man sich anschließend positioniert, ob man dem zustimmt oder nicht. Der Artikel bewegt, bringt einen zutiefst zum Nachdenken und ich finde es lohnenswert, einfach mal nachzuspüren, welche Resonanz es im Inneren hat, wenn man zulassen kann, dass die beschriebene Dynamik möglicherweise in vielen Bereiche unseres Lebens in solch essenzieller Weise wirkt.

Hier noch ein paar mehr Sätze aus dem Absatz, dem ich die Überschrift dieses Newsletters entnommen habe:

Bildung soll den Menschen für die Gesellschaft optimal nutzbar formen. Das ist allzu leicht verständlich, denn sonst würde das System nicht funktionieren. Ob jemand das nun absichtlich geplant hat, oder es sich aus dem selbstgeschaffenen System ergibt, ist nebensächlich.
Alle menschlichen Probleme und Krankheiten sind die Folge unterdrückter Einzigartigkeit. Wenn Menschen krank werden und sterben, dann leiden sie an der Unterdrückung ihrer Individualität und Lebendigkeit.
So lässt es sich in kürzester Weise formulieren. Sie gehen daran zugrunde, einem System gefallen zu wollen, das von ihnen nur Berechenbarkeit, Gehorchen und Funktionieren erwartet. Wir wollen das, wozu man uns erzogen hat, selbst wenn es sich völlig gegen unsere tiefste Sehnsucht und Individualität richtet. 
[…Weiterlesen…]

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s