PsychoDrogen als Erziehungsmittel

PsychoDrogen als Erziehungsmethode [X],
Bei „inobhutnahme durch das JA – oder besser Kinderklau ist auch immer Polizeigewalt und Psychiatrie mit ihren chemischen Nervengiften involviert.
heute gibt es weniger sichtbare körperliche Verletzungen dafür aber tiefer reichende Verletzungen durch die chemische Keule, den Psychopharmaka
– die nicht heilen weil die Körperzellen verätzt sind – aber sie sind ja ach so „medizinisch“ und nicht blutig –
und :aus den Augen aus dem Sinn – akzeptiert .

fröhlich herumtobende Kinder sind nach Vorstellung so vieler Leute nicht akzeptabel – nach christlicher Vorstellung darf man Kinder sehen – aber nicht hören.
Man sind hier die Erwachsenen – vor allem die Erzieher.

Besonders schlimm wird von den Erziehern die Trotzhaltung der Kinder erfahren. Kindlicher Protest gegen Erwachsene ist geradezu ein Verbrechen – und wird sofort bestraft.
Leider heute mit chemischen Nervengiften die nachweisbar die Muskeln lähmen und die Nervenzellen verätzen.
Das ist keine Kleinigkeit und keine Medizin, sondern Vergewaltigung – Misshandlung und Folterung.

Wenn Kinder trotzen und protestieren haben sie einen guten
Grund ! und müssen gehört werden.

Gerade weil die Welt der Erwachsene mehr als schlecht ist – nämlich kränkend und tot-sicher.
Vor allem die Geld-Welt der Érwachsenen, die Geld geradezu zu ihrem Gott erklärt haben und an nichts anderes denken können.

Nicht auffallen, nicht anders sein, immer schön mit-machen – das ist die scheinheilige Welt so vieler Erwachsenen – und dazu werden die Kinder erzogen.

Aber nur dumme Kinder passen sich an und nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Jedes gesunde unverdorbene Kind empfindet Protest, wenn die Erwachsenen Forderungen stellen oder Regeln, die gegen die innere Überzeugung oder gegen das natürliche Bedürfnis gerichtet sind.

„Die Kunst des Zuhörens“. genau das brauchen wir im Umgang mit Kindern. Zuhören, denn Kinder haben uns Erwachsenen etwas zu sagen, was wir Erwachsenen längst vergessen mussten.

Auch wir Erwachsene hatten mal eine innere reine und klare Welt, ganz nach den natürlichen Bedürfnissen ausgerichtet.
Kinder können noch Beziehungen eingehen – ohne Wertung, ohne Nutzens/Vorteils-Berechnung.

Goethe schreibt in „Die Wahlverwandtschaften“, dass nur Erfahrene zur Betreuung und für den Umgang mit Kindern geeignet sind. Die besten Lehrer sind diejenigen, denen das Lernen in der Schule schwer fiel – weil nur sie mit Verständnis für die Schüler Hilfe geben können – ohne zu Verurteilen und ohne zu zensieren.

Auch ist das „Haben-Denken“ bei den meisten Erwachsenen gar zu ausgeprägt und da ist das unbefleckte Sein der Kinder geradezu heilsam. Wenn die Erwachsenen doch nur hinschauen und zuhören könnten und wöllten. Arroganz ist eine rießige Hürde, die kaum zu überwinden ist.

Und leider führt die Arroganz der Studierten Erzieher gerade zu zu Gewalt gegen den natürlichen Protest der Kinder.
Die einstudierten Theorien müssen der Maßstab sein, – also müssen sich Kinder gefälligst danach richten.
Aber sind sie das ?

Ist nicht das Kind der allein geltende Maßstab des menschlichen Seins ?!!!

Mit Kindern können wir Eltern wieder lernen – Mensch zu sein. Ohne Wertungen und Abwertungen zu staunen und wahrzunehmen.

Es gibt nichts schlimmeres als Menschen mit chemischen Nervengiften zu entstellen und zu verletzen.
Es gibt kein größeres Verbrechen, als Kinder die natürliche Entwicklung zu verweigern mit chemischen PsychoDrogen.

Permalink

Advertisements

Ein Gedanke zu „PsychoDrogen als Erziehungsmittel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s