Jugendamt schickt immer mehr Kinder in Heime

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/jugendamt-schickt-immer-mehr-kinder-in-heime-traeger-machen-milliardenumsatz-a1294958.html

Ob berechtigt oder nicht- das ist keine Lösung !

Und beseitigt die Ursachen nicht und heilt die Situation nicht.

So wie auch Psychiatrie nur die Opfer beseitigt – (aus den Augen aus dem Sinn) so geschieht das hier auch – letztendlich bleiben nur karrieresüchtige Kinderlose übrigt – und was dann ? .

Deutschland gilt in der Welt als das kinder-un-freundlichste Land der Welt – und das liegt ganz sicher nicht nur an den aggressiven Übergriffen der Jugendamt-Mitarbeiter – sondern auch an den denunzierenden Mit-Menschen, die immer alles besser wissen und die Eltern kontrollieren – und belästigen und belasten.

An die Presse: Überlegt Euch gut, was ihr propagiert !  Was, wie und mit was ihr Waren bewerbt. Die ständig wiederholten Informationen haben Wirkung – und meist keine guten – wie wir sehen – an den Zustand des Nicht-Zusammenlebens in Deutschland.

Überprüft die Zustände in den Staatsschulen  wo Kinder schon wegen ihrer Nicht-Marken-Kleidung gemobbt werden  „Kinder erleben Erziehung) und wo eine Bemerkung der Lehrerin genügt, damit eine Kinderschar über ein Kind herfällt.

Kinder sind nicht das Produkt des Einkommens ihrer Eltern. Kinder sind göttlich und sollten uns heilig sein.

Chemische Nervengifte oder chemische Impfstoffe gehören nicht in Kinderkörper – niemals !.  Die Schäden sind umfassend.

Peszalozzi der große als Pädagoge gefeierte Lehrer – er sagte, gebt mir ein Kind und ich mache daraus – einen Politiker, einen Arbeiter, einen Bauer oder auch einen Herrscher. . . und schaut aber zuerst seinen eigenen leiblichen Sohn an, der vor lauter Supererziehung nicht leben konnte.

Des Lehrers Kinder und des Pfarrers Vieh  – die geraden selten und meistens nie.  – sagt der Volksmund aus Erfahrung.

 

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/heimkinder-skandal-jugendamtsleiter-weist-vorwuerfe-zurueck-id10624824.html

Vorwürfe haben immer einen Anlass – solche ungeprüft weg zufegen ist verantwortungslose Arroganz.

 

 

 

Sind Psychiater zurechnungsfähig und verantwortungsfähig ?

ganz sicher nicht, wenn man ihre Taten ansieht – hinter verschlossenen Türen und unter strengster Geheimhaltung lässt sich so allerlei veranstalten. Die Geschädigten werden kurzum mit einer psychiatrischen Diagnose unglaubwürdig abgestempelt – und schon ist ein Knochenbruch kein Knochenbruch und eine tödliche Vergiftung keine Vergiftung mehr.

Wer überprüft die Zurechnungsfähigkeit der PSYCHIATER  und ihrer Zuschläger und Zuhälter ?

Immerhin ist Psychiatrie  bereits mit 200 Folterhöllen zum festen Bestandteil dieser christlichen Kultur avanciert – was sicher nicht an der offenen,  für jeden nachvollziehbaren Philosophie liegt, sondern im Gegenteil – an deren undurchschaubaren Gedankengängen und ihrer Gewalt, Androhung von Gewalt, Nötigung und ihren mächtigen Verbündeten Staatsbesoldeter.

Wir wissen aus der Geschichte der Psychiatrie – dass eine solche Konstellation ganz sicher nichts Gutes bedeutet und nur gänzlich zerschlagen werden muss.

Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.

Und Psychiatrie wird nur so lange existieren – so lange die Öffentlichkeit ihre Augen verschließt und nichts wissen will.

Sind Psychiater verantwortungsfähig ?`

Das Psychiater nicht liebesfähig sind-. das wissen zuerst ihre Gefangenen. ihre Geschädigten, ihre Opfer. sie fühlen sich wie Gegenstände, über die Psychiater frei verfügen nach gut Dünken und nach Lust und Laune.

Gut Dünken – das klingt nach Dünkel.  und ja die Arroganz und Ignoranz der Psychiater ist sprichwörtlich.

Sie können keine Antwort geben und gehen über das Leiden und den Schmerz ihrer Gefangenen hinweg .- wollen nicht sehen, was sie mit ihren chemischen Nervengiften anrichten.

Das ist nicht liebesfähig !. und daher auch nicht verantwortungsfähig.

Ich schreibe hier aus eigener bitterer schmerzlicher Erfahrung .- und ganz sicher nicht „wider besseres Wissens“ denn besseres Wissen gibt es nicht – es gibt nur naive Doktorgläubigkeit – oder kritische Ablehnung.

Im Punkto Psychiatrie gibt es kein Wissen – nur Behauptung und Glaube.  Das wissen sogar deren Professoren – was lehren sie dann ihren Studenten ?  Wie gefoltert wird – oder wie gelogen wird um Gläubige zu benutzen für ein profitables Geschäftskonzept ?

 

 

 

Rechtsanwalt verurteilt zu Gefängnis ?

https://bloegi.wordpress.com/2008/12/06/taszis-verurteilt-drziegler-zu-gefangnis/

http://www.hu-marburg.de/homepage/esbr/info.php?id=1240

 

Ziegler hatte sich öffentlich beschwert, eine Mandantin würde in Haina zu lange festgehalten; die Anstalt könne daraus einen finanziellen Gewinn schlagen. Das ist sicher keine Beleidigung, sondern – wenn strafrechtlich überhaupt relevant – eine üble Nachrede.

Ob die falsche Einordnung Taszis oblag oder ob der Artikel in der MNZ nicht genau genug ist, weiß ich nicht.

Der zweite Mangel ist, dass nur einzelne Menschen, nicht aber Anstalten persönliche Ehre haben können. Juristen-Deutsch: Organisationen sind nicht beleidigungsfähig.

Dem Mangel wurde abgeholfen, indem der ärztliche Direktor der Anstalt erklärte, er fühle sich persönlich von Ziegler beleidigt; eine wacklige Konstruktion, aber in Marburg und Gießen üblich.

Als ich geschrieben hatte: “Die gefährlichste kriminelle Vereinigung. Das ist die Justiz, besonders die Staatsanwaltschaft”, fühlte sich Staatsanwalt Franosch beleidigt und erhob als Geschädigter öffentliche Anklage.

Die Täter fühlen sich beleidigt und geschädigt, wenn man ihre Un-Taten öffentlich beschreibt . . . das ist nun wirklich die Welt auf den Kopf gestellt.

Den Mörder darf man nicht Mörder nennen – sonst fühlt er sich beleidigt und klagt die Angehörigen des Ermordeten an wegen Beleidigung. . .  perverser geht es nicht

Aber wir haben es ja hier mit Psychiatern zu tun – da geht nichts geradeaus  – sondern nur über pervertierte  verschrobene dunkelste Wege – denn was in deren Kopf vorgeht – kann kein normaler Mensch nachvollziehen oder verstehen.

Versuchen Sie mal – irgendeine Formulierung eines Psychiaters in  einer Diagnose zu verstehen – es ist alles krauses Zeugs – neu erfundene Worte ohne Inhalt oder Bedeutung – aber geschäftstüchtig profitabel –  weil es eben auch Leute gibt – die glauben, was sie nicht verstehen wäre Wissenschaft.  :-))

Die lateinischen Begriffe der Medizin versteht eh niemand Normales – also kann man dieser Sprache Latein – auch allerhand  lallende Laute und Töne untermischen – das merkt keiner.  Und schon ist ein neuer Geschäftszweig aus der Taufe gehoben und profitabel vermarktet – wenn da auch noch big pharma im Geschäft ist – die ihre undefinierbaren Industrieabfälle in Zuckerguss hüllen und als Medizin pillenweise verkaufen – auf die Verpackung kommt es an – und auf einen schillernden Namen.

Das ist Marketing.

Wer’s glaubt wird seelig – und das im wahrsten Sinne des Wortes – denn solche ZuckergussPillen sind ganz bestimmt nicht heilend – zumal ja nicht mal die Diagnose eine erfundenen Krankheit existiert, die solche chemischen Nervengiften heilen sollen.  Da kann nur Gesundheitsschädigung herauskommen oder Mord.

Wer will, dass Menschen ermordet werden ? Und wer finanziert oder legalisiert solche verlogenen Geschäftstüchtige `?!  Wer gab der kranken Kasse den Befehl, dass sie finanzieren sollen, was keine Medizin ist – oder medizinisch gar nicht beweisbar ?

Die Männer hinter Hitler – wer befahl die Euthanasie ?  Wer hat sie erfunden und wer hat sie durchgeführt ?  Und wer hat sie legalisiert und straffrei genehmigt  – gewollt und warum ?

 

 

Warum der Mensch nach dem Tod weiterlebt.

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/redaktion/sensationelle-enthuellungen-warum-der-mensch-nach-dem-tod-weiterlebt.html

 

Meine Oma glaubte, dass sie über den Jordan fahren würde – und vor dem Hades sitzt ein Hund, der alle Narben auf der Seele ableckt – aber wer keine Narben hat – den frisst der Hund ganz.

Werden alle Seelen weiterleben oder wieder inkarnieren – ich denke, dass es auch Seelen gibt, die  durch Gefühle (Energie  nicht gestärkt wurden – und die dann nicht weiterleben werden also auch nicht wieder inkarnieren.

Schauen Sie sich Menschen an, die ihre Ellenbogen stets nahe am Körper halten – sie lassen Gefühle nicht zu.

Fische-Geborene sind bekannt für ihre Gefühlstiefe  aber auch für ihr Mitgefühl mit anderen Menschen.  Heutzutage diagnostiziert als bigpolar gestört – sind sie bestens geeignet für soziale  Dienste – denn sie fühlen mit . . .

 

 

 

das ist die Lösung für unsere sterbenden westlichen Werte

08:41 ·

Gordana Miletics Foto.
Rosel Zierd das ist genau das, was uns so dringend nottut – und was uns sooo fehlt in dieser westlichen Kultur der Vertreter vom Vertreter – wo über den Anderen zu reden glaubhaft ist – der Andere aber nicht.
„Über den man spricht, ist der Schlechteste nicht. Goethe.

Gemobbt wird nicht der Schlechtere, sondern der Bessere.

Almosen bekommt man geschenkt – Neid aber muss man sich verdienen.